Kleinkunst: Kartobot auf Reisen

Auch ein Kartobot ist nicht gerne allein – vor allem nicht, wenn er unterwegs durch Singapore ist… Erschaffen hat diesen Miniaturen Mikrokosmos der Fotograf Anton Tang, „an artist who reuses toys to express his uniquely playful and comic, yet simultaneously touching take on life, and its fragility. Cue cuteness overload.“ (Quelle) Kleinkunst, die an Slinkachu oder Isaac Cordal denken lässt.

Inspiriert wurde Anton Tang von dem japanischen MangaYotsuba&!„. In Band 5 trifft die fünfjährige Hauptfigur, das etwas seltsame Mädchen Yotsuba, auf den Roboter Danbo (im Deutschen: Kartobot), der sogar fliegen kann…

Im Groben Unfug Berlin wurden übrigens auch schon Holzbots gesichtet…

Kategorien Blog | tagged , , , , | Bookmark permalink

Kommentare sind geschlossen.

  • Glossar
    Das wilde Dutzend Verlag
  • Facebook
  • Kontakt
    Das wilde Dutzend Verlag
    Hagenauerstr. 2
    D-10435 Berlin
    fon: 030 28 88 31 99
  • Google+
  • Newsletter
    Monatliche News aus Berlin
    * indicates required
  • Adeles Salon
    Das wilde Dutzend Verlag
  • Tagcloud