Inszenierte Bildgeschichten – Kevin Van Aelst

Das ist Kevin Van Aelst. Kevin Van Aelst unterrichtet Fotografie, er illustriert für „The Medium“ der New York Times, er ist ein Künstler und mag Slurpees:

Kevin Van Aelst - Selbstporträt mit Slurpee

Designboom hat gerade inszenierte Fotografien von ihm gepostet, die unglaublich witzig sind und mit jedem Bild eine kleine Geschichte erzählen. Gerne auch eine essbare. Hier eine Auswahl meiner Favoriten:

van aelst - apple globe, 2007

van aelst - in search of perfect states, 2010

van aelst - memento mori (of all my good ideas), 2010

van aelst - right and left index finger, 2007

van aelst - driving at night, 2009via ignant

P.S.: Wir überlegen gerade, ob wir aus all der (ursprünglich mal) essbaren Kunst eine Ausstellung machen sollten – oder zumindest ein Menü, diese Zutaten haben wir schon: Äpfel, Brötchen und Melonen.

Kategorien Blog | tagged , , , , , | Bookmark permalink

Kommentare sind geschlossen.

  • Glossar
    Das wilde Dutzend Verlag
  • Facebook
  • Kontakt
    Das wilde Dutzend Verlag
    Hagenauerstr. 2
    D-10435 Berlin
    fon: 030 28 88 31 99
  • Google+
  • Newsletter
    Monatliche News aus Berlin
    * indicates required
  • Adeles Salon
    Das wilde Dutzend Verlag
  • Tagcloud