Ernst Hellemann

Ernst Hellemann, Jahrgang 1870, war ein Berliner Künstler und Fotograf, der mit schlüpfrigen Aktaufnahmen sein Geld verdiente. Ein charmantes Schlitzohr, das die Berliner Salons der Jahrhundertwende unsicher machte und wirklich jeden kannte. Nicht untalentiert als Zeichner, merkte er schnell, dass Fotos seiner Modelle noch mehr Geld bringen  – und weniger Arbeit machen, als seine Zeichnungen. Noch vor dem ersten Weltkrieg kehrte er den Salons den Rücken zu, nachdem er „The Secret Society“ von Helena Blavatsky gelesen hatte und begann kleine, sozialkritische Zeichnungen anzufertigen.

Adele lernte ihn 1900 in einem Herrenklub kennen und lässt sich von ihm dabei helfen, Zugang zur Pépinière zu bekommen.

Kategorien Glossar | tagged | Bookmark permalink

4 Kommentare zu Ernst Hellemann

  1. Max Totten schreibt:

    I just visited Berlin and a exhibition of some of Ernst Hellemann paintings were on display at The Schwules Museum. I was wondering if any printed books were available? His portrait of Horst Riehmer is particularly stricking!

  2. Doro schreibt:

    Is it possible that you mean this artist: Ernst Heilemann? http://de.wikipedia.org/wiki/Ernst_Heilemann

  3. Max Totten schreibt:

    Thank you, it must be the artist in question and I just misspelled the last name, although why is the name of the artist above spelled like I thought this Berliner’s name was?

  4. Doro schreibt:

    Well, Ernst Hellemann is a man Das wilde Dutzend-member Adele met when she came to Berlin in 1900. All we know about him is only through her writings and her book. So, if she got mixed up, we don’t really know – because we rely on her writings as she is part of the background secret society of our publishing house :-)

  • Glossar
    Das wilde Dutzend Verlag
  • Facebook
  • Kontakt
    Das wilde Dutzend Verlag
    Hagenauerstr. 2
    D-10435 Berlin
    fon: 030 28 88 31 99
  • Google+
  • Newsletter
    Monatliche News aus Berlin
    * indicates required
  • Adeles Salon
    Das wilde Dutzend Verlag
  • Tagcloud