Adeles Rückkehr

Adele vor ihrem IndizienschrankSeit 8 Tagen gibt es den Laden von Das wilde Dutzend nun, und damit auch endlich einen festen Ort für „Adeles Salon“, die Veranstaltungsreihe rund um unsere literarische Detektivin. Wir schreiben noch das Jahr 1900 und Adele sammelt weiterhin Spuren des verschwundenen Totenfotografen und Autors Johan von Riepenbreuch. Höchste Zeit, einmal kurz den Stand der Dinge zusammenzufassen!

Adele findet erste Hinweise

Nach der Ausstellung im April und Adeles Erkenntnis, dass Johan nach einem tödlich verlaufenden Duell aus Berlin nach London geflohen war, reiste Adele an Johans Geburtsort – und gönnte sich eine längere Pause!
Ihre fulminante Rückkehr am 01. Oktober förderte aber mehrere neue Details zutage – doch seht selbst:

Adele 1900 Berlin: was passierte mit Johan von Riepenbreuch? from Das wilde Dutzend.

Der dritte Mann

Es scheint so, als hätte beim Duell in Berlin noch jemand seine Finger im Spiel gehabt. Wer ist dieser unbekannte dritte Mann, der den Offizier von Karnbaum tatsächlich umbrachte? Adele wird diesem Rätsel bestimmt nachgehen. Die Vermutung liegt schließlich nahe, dass der Unbekannte auch Johan weiter verfolgte – der war ja zum Zeugen des Mords geworden, konnte aber fliehen.

Adeles Salon

Wie die Geschichte sich weiterentwickelt in Berlin und London, das werden wir in Adeles Salon weiter verfolgen. Die nächste Veranstaltung ist am 27.10.2011 – mehr Infos morgen!

Kategorien Adele, Das wilde Dutzend | tagged , , , , , , , , , | Bookmark permalink

Kommentare sind geschlossen.

  • Glossar
    Das wilde Dutzend Verlag
  • Facebook
  • Kontakt
    Das wilde Dutzend Verlag
    Hagenauerstr. 2
    D-10435 Berlin
    fon: 030 28 88 31 99
  • Google+
  • Newsletter
    Monatliche News aus Berlin
    * indicates required
  • Adeles Salon
    Das wilde Dutzend Verlag
  • Tagcloud