Tag Archiv: art

Kris Kuksis’ morbide Welttheater

Kris Kuksi ist ein amerikanischer Künstler, dessen Werke von Zeitlosigkeit sprechen. Die Thematisierung von Tod und Sterblichkeit sind die ständigen Konstanten seiner Arbeiten. „He treats morbidity with a sympathetic touch and symbolizes the paradox of the death of the individual by objective personification of death.“
mehr Info

Lichtkunst

A pool of mesmerizing liquid illuminations, eight floating balls act as the inputs. Music and visuals are created from the interplay between you, the balls and virtual objects. Here’s a closer look at what’s going on in the pool: – …
mehr Info

Locate me. Last Chance.

Und wo stehst du? Die letzten zwei Tage von „Locate me“ im Kunstraum Kreuzberg laufen. Wer wissen will, wie sich zeitgenössische Künstler mit der Digitalisierung des Lebensraums Stadt auseinandersetzen, der sollte schnell noch reinschauen. Mit von der Partie u.a. Aram …
mehr Info

Tales for Tapes

Fourtrack-Recordings. Die Ausrüstung der Herren Preslav Literary School, Lukatoyboy vs. Rinus van Alebeek und Blind Tape Quartets für eine Fourtrack-Performance Mixsession am Dienstag abend im Altes Finanzamt Neukölln.
mehr Info

Absolut Quartet

Absolut Quartet von Jeff Liebermann und Dan Paluska. Aktuell im Automobilforum Berlin zu sehen. 2008 mit dem Prix d’Ars Electronica ausgezeichnet.
mehr Info

Newer posts →
  • Glossar
    Das wilde Dutzend Verlag
  • Facebook
  • Kontakt
    Das wilde Dutzend Verlag
    Hagenauerstr. 2
    D-10435 Berlin
    fon: 030 28 88 31 99
  • Google+
  • Newsletter
    Monatliche News aus Berlin
    * indicates required
  • Adeles Salon
    Das wilde Dutzend Verlag